Am Freitag 15. Dezember wird unser Customer Service ausnahmsweise nicht erreichbar sein.

Reprografie

Haben Sie ein schriftliches Werk oder ein Bild erstellt, das in einem Buch, einem Katalog, einer Zeitschrift oder in einer Tageszeitung erschienen ist? Vergessen Sie dann nicht, Ihre Publikationen zu melden!

Zur Erläuterung: Jedes Jahr erhält die Sabam von der Reprobel, der zentralen Verwertungsgesellschaft, die u. a. die Reprografievergütung von den Herstellern und Importeuren von Kopierern sowie von den Kopien erstellenden Anwendern einzieht, Beträge also für die von Ihrer Arbeit erstellten Fotokopien.

Für eine korrekte Zuweisung der Ihnen zustehenden Vergütung benötigen wir Ihre Mitarbeit. Ohne diese Angaben können wir die Tantiemen nicht ausschütten, da diese auf der Grundlage der Auflage der Publikationen, der Zahl der Seiten, etc. berechnet werden.

Haben Sie noch keinen Antrag gestellt, im Jahr 2016 aber etwas publiziert? Dann möchten wir Sie bitten nachträglich noch ein Formular auszufüllen und dieses bis zum 30. September 2017 an stefaan.keppens@sabam.be zu schicken.

Zusätzlich zu den Werken, die im Jahr 2016 auf einem Grafikträger erschienen oder neu aufgelegt wurden, können Sie bis zum oben genannten Datum auch noch ein Formular für Publikationen aus den Jahren 2014 und/oder 2015 einreichen, sollten Sie diese noch nicht bei der Sabam angemeldet haben.

Die Anmelde- und Verteilungsbestimmungen im Zusammenhang mit Reprografierechten sind unten aufgeführt.

Anmelde- und Verteilungsbestimmungen Reprografierechte (NL) - (FR)

 

REPROBEL und Sabam

Die Reprobel ist eine Genossenschaft. Sie wurde in Belgien per Königlichem Erlass für den Zweck der Eintreibung der Reprografievergütungen gegründet. Die Reprobel ist aufgebaut aus zwei Kollegien, dem Urheberkollegium und dem Verlegerkollegium, zwischen denen die Vergütungen zu gleichen Teilen verteilt werden. Die Reprobel agiert als Mitglied der International Federation of Reproduction Rights Organisations (IFRRO) in einem internationalen Kontext.

Neben anderen belgischen Urheberrechts- und Verlegerorganisationen ist auch die Sabam in beiden Reprobel-Kollegien vertreten. Dort fordert sie die Reprografievergütungen ein, die ihren Mitgliedern zustehen.

Die Ihnen zustehenden Reprografievergütungen schüttet die Sabam einmal jährlich aus.

Anmeldeformulare :

REPRONET

REPROPOST