Unisono

 

Wir sind tagein/tagaus von Musik umgeben: in Restaurants, in Geschäften, auf der Straße, an Serviceschaltern, etc. Kurzum: An allen möglichen Orten, an denen wir uns bewegen, hören wir Musik - auch in Unternehmen.

Vielleicht nutzen Sie bereits Musik in Ihrem Unternehmen. Ein paar Beispiele: Ihr Personal hört während der Arbeit Musik; in Ihrem Betriebsrestaurant oder in Ihrer Kantine läuft Musik; Anrufern wird Warteschleifenmusik vorgespielt; Sie lassen auf Ihrer Website Hintergrundmusik laufen oder in Ihren Gebäuden wird anlässlich einer Pensionierung, einer Beförderung, eines Geburtstages oder einer Betriebsfeier Musik gespielt. Die Erfahrung zeigt und Statistiken weisen aus, dass im Hintergrund laufende Musik während der Arbeit positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden des Personals hat und dass sich auch Kunden in Empfangssituationen mit Mitarbeitern insgesamt wohler fühlen. Nach belgischem Urheberrecht ist diese Art der Musiknutzung kostenpflichtig.

 

Warum Unisono?

Unisono ist der Name, unter dem die Sabam und die Simim kooperieren und gemeinsam auftreten und mit dem beide Organisationen im Jahr 2009 unter den Auspizien des Ministers für Unternehmen und für die Vereinfachung sowie nach Verhandlungen mit diversen Berufsverbänden eine zentrale Anlaufstelle geschaffen haben, die es Unternehmen erlaubt, die Frage der Musiknutzung auf einfachem Wege zu klären. Immer mehr Unternehmen und Unternehmensführer sind davon überzeugt, dass Musik Ihnen einen Mehrwert bietet.

 

Über uns

UNISONO ist der Name, unter dem die Sabam und die Simim kooperieren, um durch ein integriertes Inkasso in Bezug auf die Frage der Aufführungsrechte innerhalb von Unternehmen, Vereinigungen und öffentlichen Diensten einfache Lösungen anzubieten. Über diese zentrale Anlaufstelle können die oben genannten Institutionen all ihre Verpflichtungen an ein und derselben Stelle und mit nur einem Handlungsschritt erfüllen, sofern im jeweiligen Unternehmen, öffentlichen Dienst oder in der jeweiligen Vereinigung Musik in jenen Räumen genutzt wird, welche ausschließlich dem Personal zugänglich sind. Die Sabam übernimmt die im Rahmen von UNISONO anfallenden Verwaltungsarbeiten und ist seitens der Simim mit der Befugnis ausgestattet, in ihrem Namen und für ihre Rechnung aufzutreten.

Die Sabam wurde 1922 als kollektive Verwertungsgesellschaft von Urhebern, Komponisten und Verlegern gegründet und hat den staatlich anerkannten Auftrag, die Gebühren für Urheberrechte der ihr angeschlossenen Urheber, Komponisten und Verleger einzutreiben und zu verteilen. Die Sabam vertritt sowohl das belgische als auch das internationale Musikrepertoire.

Die Simim wurde 1995 gegründet und ist die einzige staatlich anerkannte Verwaltungsgesellschaft für Musikproduzenten. Die Simim hat den Auftrag, die Gebühren für Rechte der Musikproduzenten einzutreiben, zu verwalten und zu verteilen. Auch die Simim vertritt sowohl das belgische als auch das internationale Musikrepertoire.

 

Warum für Musiknutzung zahlen?

Jeder, der einen Beitrag leistet zur Schaffung von Musik, vom Urheber und Komponisten bis hin zum Künstler und Produzenten, hat Anspruch auf eine Vergütung, wenn sein Werk gekauft oder genutzt wird. Verschiedene Studien belegen, dass der Einsatz von Musik Unternehmen in mehrerlei Hinsicht einen Mehrwert bietet: z. B. eine nachgewiesene Produktivitätssteigerung, ein harmonischeres Arbeitsumfeld und zufriedenere Kunden.

Nachfolgend haben wir die notwendigen Dokumente für Sie aufgelistet.

Broschüre (mit Tarifen) (FR Version)

Antrag Lizenzvertrag (FR Version)

Allgemeine Bedingungen